Foto: Sergey/adobe stock

Foto: Sergey/adobe stock

Der neue Ausschuss IT stellt sich vor

Praxisorientierte Unterstützung für Berufskollegen

Mit neuen Aufgaben und Zielsetzungen ging am 1. März 2021 der Ausschuss IT des LSWB in diesem Jahr an den Start. Der bereits vor acht Jahren ins Leben gerufene Ausschuss kann derzeit coronabedingt leider nur virtuell abgehalten werden, jedoch lässt sich über die Plattformen bluejeans oder Microsoft Teams einiges gestalten und durchführen. Ein Austausch zwischen der Datev und den IT-lern des LSWB soll Berufskollegen die digitale Transformation in Zukunft praxisbezogen näherbringen. Kollegen aus unterschiedlichen Kanzleigrößen und Standorten bringen Erfahrungswerte in den Ausschuss ein, um Verständnis für die Belange der Existenzgründer bis hin zu großen Kanzleien aufzubringen.

Verbindungen der Kollegen zu den Steuerberaterkammern München und Nürnberg, ins Verbändeforum des DStV oder zur Bundessteuerberaterkammer sichern den Bezug zu aktuellen berufspolitischen Themen. Ein enger Draht in den Vertreterrat der Datev schließt den Kreislauf der Themen, die im Ausschuss IT gut angesiedelt sind. Neun Kollegen tagen, um gezielt Informationen an die Mitglieder weiterzugeben und frühzeitig auf Neuigkeiten bzw. Steueränderungen hinzuweisen. Homeoffice, Mobile Work, Telearbeitsplatz und deren unterschiedliche Bedeutung und Voraussetzungen für Arbeitgeber und Mitarbeiter waren beispielsweise erste Themen im Ausschuss IT.

Als aktiver Programmanwender setzt sich der neue Ausschuss IT in den nächsten Monaten zusammen, um den Mitgliedern durch Videos oder Folien bereits erprobte „Werkzeuge“ an die Hand zu geben.

Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen gibt es Unterstützung bei Programminstallationen bzw. der Durchführung von Berechnungen und Dokumentationen. Rasante Neuentwicklungen im Bereich IT erschweren es oftmals den Nutzern unter den Kollegen, richtige Entscheidungen zu treffen. Abwarten und nichts tun ist jedoch genau der falsche Ansatz. Hier will der Ausschuss IT mithilfe erfahrener Kollegen Abhilfe schaffen.

Wolf Oberhauser – auch Mitglied im Ausschuss 81 der Bundessteuerberaterkammer („IT, Datenschutz, Künstliche Intelligenz im Steuerbereich“) – bringt aktuelle steuerpolitische Themen mit ein, um Berufskollegen über TSE, neue GoBD und dergleichen auf dem Laufenden zu halten.

Gehäufte Anfragen seitens der Mandantschaft nach Steuerersparnis und Kosten-Leistungs-Rechnung einer Photovoltaikanlage veranlassten Ausschuss-Mitglied Thomas Uhl, ein Berechnungsschema in Excel zu gestalten, um künftig diesen Anfragen gezielt gerecht zu werden.

Als Verbindungsglied zum DStV-Verbändeforum steuert die Vorsitzende Martina Högel-Stöckle Gedanken und Anregungen der anderen 15 Landesverbände dem Ausschuss IT bei, um bundesländerübergreifend Informationen auszutauschen.

Ein hochgeschätztes und beliebtes Steckenpferd des Ausschuss IT sind die jährlichen Informationsveranstaltungen gemeinsam mit der Datev, in denen Berufskollegen die Praxiserfahrungen mit den Programmen in den Zweigstellen des LSWB erörtern. Die Vorbereitungen der diesjährigen Informationsveranstaltungen unter dem Motto „Heraus aus der Krise“ laufen auf Hochtouren und werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Als Gastmitglied wurde Birgit Übelhör neu in den Ausschuss IT berufen, um einen ersten Eindruck über das neue Konzept zu gewinnen.

Gerne nehmen wir Anregungen, Wünsche und Ideen Ihrerseits auf und nicht zuletzt würden wir uns über weitere LSWB-Mitglieder freuen, die sich aktiv mit einbringen wollen.

Kontaktieren Sie uns über mhoegel@stb-hoegel.de oder info@lswb.de.

  • Das Team des Ausschuss IT