Foto: girafchik/adobe stock

Foto: girafchik/adobe stock

Kanzleinachwuchs

Wie der LSWB Sie bei der Ausbildung unterstützt

LSWB-Ausschuss Kanzleinachwuchs ist aktiv

Die Zeichen der Zeit erkennen und handeln – das hat sich der LSWB-Ausschuss Kanzleinachwuchs zur Aufgabe gemacht. Schließlich sind es viel zu wenige Auszubildende, die in den nächsten Jahren als Mitarbeitende nachrücken werden. Jetzt müssen wir also in die Offensive, wenn wir punkten wollen. Das heißt, der Ausbildungskrise entschlossen entgegenblicken und gegensteuern ist angesagt, um die Zukunft der Kanzleien und unserer Berufsbranche generell zu sichern.

Zwei Aktionsfelder hat der Ausschuss als außerordentlich wichtig identifiziert – und diese Felder möchte er mit besonderem Engagement bearbeiten: Zum einen soll die Sichtbarkeit unseres Berufsstandes signifikant gesteigert werden. Zum anderen sollen Ausbildungskanzleien nachhaltig und durch konkrete Maßnahmen unterstützt werden, um das Ausbildungsangebot zu erhöhen.

Die Azubi-Einführungstage, das neue Verbandssiegel „Qualifizierte Ausbildungskanzlei“ und – als neu initiierte Maßnahme des Ausschusses – der LSWB-Ausbildertag, geben Zeugnis, dass der Ausschuss sich seiner Aufgabe bewusst ist und weiter
in Aktion treten wird.

LSWB-Ausbildertage in Nürnberg und München

Bei den LSWB-Ausbildertagen gibt der Verband praxisorientierte Unterstützung für das Thema Ausbildung in den Kanzleien. Erfahrene Experten aus den Bereichen Kommunikation, HR und Recruiting geben in erstklassig aufbereiteten Vorträgen wertvolle Impulse für ein zeitgemäßes Personalmarketing.

In Nürnberg begrüßten am 20. September Sabine Wirsching und Stefan Dreßler die Teilnehmer. Dann ging es auch schon mit Stefan Scheller (HR Skills & Competence Learning, DATEV eG) weiter, der wertvolle Informationen zum Thema „Zielgruppenspezifische Kommunikation im Personalmarketing und Azubi-Recruiting“ gab. Ein weiteres Goldnugget war der Vortrag „Nachwuchskräfte Generation Z – was sie denken und wollen“ von Andreas Dersch (Haufe-Lexware GmbH & Co. KG). Von praktischem Nutzen war auch der Beitrag „Wege der Mitarbeitergewinnung – Förderung durch die Arbeitsagentur“ von Henrik Semrau und Stephanie Meyer (Agentur für Arbeit, Arbeitgeber-Service). Bei der Podiumsdiskussion am Nachmittag wurden dann für jedes Ausbildungsjahr wesentliche Themen besprochen. Für einen besseren Dialog wurde die Veranstaltung so gestaltet, dass auch die Teilnehmer einbezogen wurden. Einen Tag später fand die gleiche Veranstaltung in München statt (im Bild). Die vom LSWB-Ausschuss Kanzleinachwuchs ins Leben gerufenen Ausbildertage fanden erstmalig statt und werden mit Sicherheit fortgesetzt.

Kick-Offs 2023 – Azubi-Einführungstage

Der diesjährige Startschuss für die „Einführungstage für Auszubildende im steuerberatenden Beruf“ war am 4. September. An fünf Standorten (München, Landshut, Nürnberg, Würzburg, Regenstauf) fanden sich 220 Teilnehmer zusammen. Über das Online-Seminar kamen dann noch weitere 40 hinzu. Es war das zweite Mal, dass die Azubi-Einführungstage auch online stattfanden. Dies ist deshalb so wichtig, weil für manche Azubis der Weg zum Standort zu weit wäre. Die Termine für 2024 finden Sie hier.

Ausbildung für Ausbilder mit LSWB-Siegel „Qualifizierte Ausbildungskanzlei“

Wenn es darum geht, einen Ausbildungsplatz zu finden, hat der Berufsnachwuchs häufig die Wahl zwischen verschiedenen Kanzleien. Um für die besten kreativen Köpfe interessant zu wirken und ihnen die Wahl für Ihre Kanzlei leichter zu machen, sind offizielle Zertifizierungen sehr hilfreich. Denn diese zeigen, dass die Ausbildung in der Kanzlei ernst genommen wird und hohe Qualitätsstandards erfüllt. Genau aus diesem Grund, hat der LSWB den Zertifikats-Lehrgang „Ausbildung für Ausbilder“ neu ins Leben gerufen, nach dessen Besuch ein offizielles Siegel vergeben wird. Die Träger des Siegels weisen sich so glaubhaft als besonders qualifizierter Ausbildungsbetrieb aus. In dem 3,5 Tage (23 Stunden) dauernden Online-Lehrgang erhalten Inhaber und Mitarbeitende, die Auszubildende betreuen, eine professionelle Schulung. Darin lernen sie, wie Ausbilder ihre Azubis optimal begleiten, sodass beide Seiten davon profitieren und zufrieden sind.

So gewinnen Kanzleien qualitativ hochwertige Mitarbeiter, die sich ihrer ausbildenden Kanzlei für die Zukunft verbunden fühlen. Um die hohe Seminarqualität zu sichern, ist die Teilnahme begrenzt.

Die vier Module beinhalten die moderne Rolle der Ausbilder und die Grundlagen des Berufsbildungsrechts, das Recruiting von Auszubildenden und die Planung der Ausbildung, handlungsorientierte Ausbildungsmethoden am Ausbildungsplatz sowie den Umgang mit schwierigen Ausbildungssituationen, die Kommunikation und die Beurteilung in der Ausbildung.

Auch 2024 bietet der LSWB den Zertifikats-Lehrgang an. Alle Angebote finden Sie unter: www.lswb-akademie.bayern/ausbildungskanzlei

  • Der LSWB-Ausschuss Kanzleinachwuchs: v. l. n. r.: Sabine Kastner, Sabine Wirsching, Stefan Dreßler, Sabine Oettinger, Dr. Jutta Fischer-Neuner

  • LSWB-Ausbildertage in Nürnberg und München

  • Die Einführungstage waren auch 2023 wieder gut besucht. Hier zu sehen: die Teilnehmer aus München.