Roland Rettinger neuer Leiter des Finanzamts Coburg

Roland Rettinger neuer Leiter des Finanzamts Coburg

„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Bestellung als neuer Leiter des Finanzamts Coburg“, gratuliert Finanz- und Heimatminister Albert Füracker dem Leitenden Regierungsdirektor Roland Rettinger, der die Leitung für die rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernommen hat. „Vielen Dank für Ihre bisherige hervorragende Arbeit in der bayerischen Finanzverwaltung und viel Erfolg für die neue verantwortungsvolle Tätigkeit.“

Roland Rettinger begann seine Beamtenlaufbahn 1995 beim Finanzamt Würzburg. Sein Berufsweg führte ihn bereits 1996 als Sachgebietsleiter an das Finanzamt Coburg. Nach einjähriger Tätigkeit als Finanzrichter in Sachsen kehrte er als Sachgebietsleiter beim Finanzamt Schweinfurt in die bayerische Steuerverwaltung zurück. 2001 wechselte er als Ständige Vertretung der Amtsleitung und Sachgebietsleiter an das Finanzamt Kitzingen. Nach seiner Ausbildung für den Steuerfahndungsdienst übernahm er zunächst die Leitung der Steuerfahndungsstelle Bayreuth, später die Leitung der Steuerfahndungsstelle Würzburg. 2011 wurde er mit der Leitung der Außenstelle Marktheidenfeld, die dem Finanzamt Lohr am Main angeschlossen ist, betraut. Seit 2014 war er Ständiger Vertreter der Finanzamtsleitung Bad Kissingen. Beim Finanzamt Coburg folgte er dem Leitenden Regierungsdirektor Jürgen Engelhardt, der die Leitung des Finanzamts Regensburg übernommen hat.

Die erste gemeinsame Klimatagung (StBK und LSWB) ist im Rahmen einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit in 2022 geplant.

Herr Rettinger ist auch ein vielgeschätzter Dozent der LSWB-Akademie.

Seite teilen: