Referenten und Ehrenamtsträger (v. l.): Johannes Zolk, Sabine Dietloff, Dr. Hartmut Schwab und Klaus Richter.

Referenten und Ehrenamtsträger (v. l.): Johannes Zolk, Sabine Dietloff, Dr. Hartmut Schwab und Klaus Richter.

Verband, Kammer und Datev starten Digitalisierungsoffensive

In den Räumen des LSWB in München hat die Auftaktveranstaltung einer neuen Digitalisierungsinitiative von Verband, Steuerberaterkammer und Datev statt gefunden.  Ziel der Initiative ist, auch jene Kanzleien mit dem Thema Digitalisierung vertraut zu machen, die den technischen Neuerungen der letzten Jahre bislang skeptisch gegenüberstanden. Die Auftaktveranstaltung stellte die Frage „Digitalisierung − Chance oder Gefahr?" LSWB-Vizepräsidentin Sabine Dietloff und Münchens Kammerpräsident Dr. Hartmut Schwab konntenm mehr als 60 Steuerberater und Kanzleimitarbeiter begrüßen.

Steuerberater Johannes Zolk berichtete als Praktiker über technische Herausforderungen durch die Digitalisierung und Lösungsmöglichkeiten. Mediator Klaus Richter diskutierte mit den Gästen organisationspsychologische Problemfelder bei der Modernisierung der Kanzlei.

Die Einführungsveranstaltung wird in Kürze in Nürnberg und München wiederholt. Ferner werden im Zuge der Digitalisierungsoffensive
regionale Praktiker-Workshops stattfinden. Der nächste findet am 27. Juni in Coburg statt.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite www.lswb-akademie.bayern oder unter der E-Mail-Adresse seminare@lswb.de.